Award-Gewinner wurden mit einer Segway-Safari belohnt

Besonders kreativ, eigenverantwortlich und engagiert? – Mitarbeiter, die bei Sander & Doll selbst die Initiative ergreifen und sich besonders engagiert in die Prozesse und Aufgaben unseres Unternehmens einbringen und diese zum Erfolg führen, werden durch einen Award besonders geehrt.

Im letzten Jahr erhielten insgesamt 15 Mitarbeiter für ihre hervorragenden Leistungen eine Auszeichnung. Dass diese herausragenden Leistungen nicht nur Anerkennung sondern auch noch viel Spaß bringen können, davon konnten sich in der vergangenen Woche unsere Award-Gewinner überzeugen. Denn über die Ehrung hinaus gab es eine Belohnung zum Mitmachen: eine bergische Segway-Safari.

Strahlender Sonnenschein zum Safari-Termin – da war die gute Laune schon vorprogrammiert. Vorstand Peter Doll begrüßte die Gewinner persönlich und danke ihnen in einer kleinen Ansprache nochmals für ihr besonderes Engagement. Trotz vollem Terminkalender ließ er es sich anschließend nicht nehmen, die Teilnehmer auf der Tour zu begleiten.

Schon bei der Einweisung in die Handhabung des Segways gab es viel Heiterkeit und auch die anfangs Zögerlichen fanden schnell Gefallen an dieser Art der Fortbewegung. Ausgestattet mit stärkenden Snacks und Getränken startete die Gruppe – und erlebte damit Remscheid einmal ganz anders: Die Tour führte über die ehemalige Bahntrasse „Trasse des Werkzeugs“ durch Remscheids „Hinterstübchen“. Hier gewannen die Segwayer jede Menge ungewöhnliche und überraschende Eindrücke der Stadt, die von der Straße aus nicht so leicht zu entdecken sind.

Die einhellige Meinung der Teilnehmer am Ende der Tour lautete: „Das hat Spaß gemacht!“ und „Schön, mal etwas gemeinsam zu unternehmen, bei dem man die Kollegen näher kennen lernen kann.“