Von der Idee zum Produkt – Prinzipien der App-Entwicklung

Das jährliche Gesamtvolumen an App-Downloads für mobile Betriebssysteme liegt weltweit im dreistelligen Milliardenbereich, Tendenz steigend. Produktiv-Apps, wie auch Sander & Doll sie zur mobilen Arbeitsunterstützung entwickelt, haben daran einen stetig wachsenden Anteil. Da Apps viel Funktion auf kleinstem Raum bieten müssen, folgt die App-Entwicklung anderen Prinzipien als die der Desktop-Anwendungen. Ein innovatives Tätigkeitsfeld, das Fachwissen und Kreativität der Entwickler gleichermaßen fordert. Mit der Etablierung eines „Best-Practice“ über fünf Entwicklungs-Schritte sichert Sander & Doll die hohe Qualität und optimale Nutzbarkeit seiner mobilen Werkzeuge.

Weiter lesen

Flexibel auf Marktanforderungen reagieren: Die Weiterentwicklung der Mareon-Schnittstelle

In Verbindung mit der Sander & Doll-Software nutzen Handwerker über unsere Schnittstellen nahtlos eine große Anzahl an Spezialsoftware oder handwerksspezifischen Internetangeboten. Änderungen der Standards oder des Funktionsumfanges der angebundenen Software oder Portale müssen in der Regel zeitnah von unserer Entwicklung angepasst werden. Wie die Aktualisierung einer komplexen Schnittstelle bei Sander & Doll in der Praxis umgesetzt wird, erfahren Sie am Beispiel unserer Schnittstelle zum Handwerker-Auftragsportal „Mareon“.

Weiter lesen

Eine Frage der Methode – Software-Entwicklung im Wandel

Neue Technologien, wie Cloud, Big Data oder Mobile, verbreiten sich in allen Lebens- und Arbeitsbereichen. Für die Softwareentwicklung bringen sie neben einer Vielfalt an neuen Möglichkeiten auch eine neue Qualität der Aufgaben und Herausforderungen mit sich. Daher entwickelt sich nicht nur die Software selbst mit rasender Geschwindigkeit weiter, wird komplexer, vernetzt sich mit anderer Software und steuert Systeme „intelligent“, sondern es verändern sich vor allen Dingen die Methoden ihrer Entwicklung. Effizienz und Schnelligkeit sind hier die Stichworte. – Eine notwendige Konsequenz aus den wachsenden Anforderungen an das Entwicklungsergebnis.

Weiter lesen